Plus
Freudenberg/Friesenhagen

Mordfall Luise: Polizei und Staatsanwaltschaft stellen Ermittlungen ein

Nach dem brutalen Tod der zwölfjjährigen Luise in Freudenberg
i
Ein Stein mit dem aufgemaltem Namen "Luise" liegt am Waldrand an der Stelle, an der das Mädchen Luise tot gefunden wurde. Gut ein halbes Jahr ist es her, dass die Zwölfjährige in dem Waldstück bei Freudenberg in Südwestfalen erstochen wurde. Zwei Mädchen, selbst erst 12 und 13 Jahre alt, haben die Tat gestanden. Foto: Oliver Berg/picture alliance/dpa
Lesezeit: 2 Minuten

Noch immer hinterlässt der Mord an der zwölfjährigen Luise bei vielen Beobachtern Kopfschütteln und Ratlosigkeit: Zwei Mädchen (12, 13) haben die Tat gestanden. Nun steht für die Ermittler fest: Der Fall ist abgeschlossen.

Ein knappes halbes Jahr nach dem Mord an der zwölfjährigen Luise aus Freudenberg hat die Staatsanwaltschaft Siegen das Ermittlungsverfahren eingestellt - "aufgrund der Strafunmündigkeit der beiden Tatverdächtigen", wie es in einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft der Polizei Hagen sowie der Polizei Siegen heißt. "In den vergangenen Monaten hatte es umfangreiche Ermittlungen ...