Plus
Rheinland-Pfalz

Ministerium gibt Entwarnung für Corona-Teststationen: Digitale Übertragung soll optional bleiben

Die Nachrichten aus Berlin haben viele private Anbieter von Corona-Schnelltests verunsichert. Künftig solle jedes Ergebnis an die Corona-Warn-App (CWA) übermittelt werden, erklärte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU). Für kleinere Anbieter wie den Bad Emser Zahnarzt Dr. Christoph Blum (wir berichteten) oder ehrenamtliche Helfer wie die DLRG oder das Deutsche Rote Kreuz würde die Pflicht zu Digitalisierung das Aus beim Projekt „Testen für alle“ bedeuten. Doch das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium gibt nun Entwarnung: „Die Anbindung an die App soll nach Kenntnisstand des Ministeriums für die Teststellen kostenlos und optional sein“, teilte ein Sprecher mit.

Von Carsten Zillmann Lesezeit: 2 Minuten
+ 4684 weitere Artikel zum Thema