Archivierter Artikel vom 30.11.2010, 08:35 Uhr
Plus
 Mainz

Mainzer Polizist schoss aus Notwehr – Drei Kugeln trafen 17-Jährigen

Mainz. Der Polizist, der in der Nacht zum Sonntag im Mainzer Stadtteil Finthen einen 17-jährigen Messerangreifer mit Schüssen verletzte, hat aus Notwehr gehandelt: Diese Einschätzung habe sich nach weiteren Vernehmungen bestätigt, sagte der Mainzer Leitende Oberstaatsanwalt Klaus-Peter Mieth auf Anfrage.

Lesezeit: 1 Minuten
+ 3 weitere Artikel zum Thema