Archivierter Artikel vom 11.08.2016, 17:53 Uhr
Plus
St. Goarshausen

Leben mit dem Lärm im Welterbetal

Es rattert und rattert und rattert. Mihaela Les blickt aus dem Fenster. Wieder rauscht direkt vor ihrer Nase ein Zug vorbei. Die Rumänin versteht kein Wort mehr. Sie wohnt in St. Goarshausen am Rhein. Dort verläuft nach Angaben der Deutschen Bahn Europas meistbefahrene Güterzugstrecke. Es ist die Route Genua-Rotterdam. Wie wohnt es sich hier nahe dem weltberühmten Loreley-Felsen im Herzen des Welterbes Oberes Mittelrheintal? Wie lebt es sich im Flusstal mit der weltweit höchsten Burgendichte und mehreren Hundert Zügen pro Tag?

Lesezeit: 3 Minuten
+ 22 weitere Artikel zum Thema