Plus
Rheinland-Pfalz

Landeshauptstadt fordert Hilfe von Bund und Ländern: Mainz warnt vor enormem Steuereinbruch

Vor einem Jahr riss die Corona-Pandemie ein großes Loch in die Kassen der rheinland-pfälzischen Kommunen, im Mai verbreitete die Bundesregierung dann Optimismus: Der Einbruch 2021 falle geringer aus als gedacht, die positive wirtschaftliche Entwicklung spüle mehr Geld in die Kassen als befürchtet – so die Botschaft von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) nach der Steuerschätzung am 12. Mai. In Mainz warnen sie nun aber: Auch 2021 drohe ein dramatisches Loch in der Stadtkasse von mindestens 35 Millionen Euro weniger Steuereinnahmen – ohne Hilfe von Bund und Land seien die Probleme „nicht ohne Schaden zu bewältigen“.

Von Gisela Kirschstein Lesezeit: 2 Minuten
+ 4685 weitere Artikel zum Thema