Archivierter Artikel vom 15.02.2013, 08:48 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Land und katholische Kliniken einig: „Pille danach“ erlaubt

Die katholischen Krankenhäuser in Rheinland-Pfalz wollen die „Pille danach“ künftig nach einer Vergewaltigung verschreiben. Das ist das Ergebnis eines Gesprächs zwischen Gesundheitsminister Alexander Schweitzer (SPD) und den Trägern der katholischen Krankenhäuser im Land.

+ 7 weitere Artikel zum Thema