Archivierter Artikel vom 15.04.2020, 19:34 Uhr
Plus
Mainz

Lässt das Land die Künstler im Stich? Viele Soloselbstständige erhalten weder Soforthilfe noch Grundsicherung

Der Frust bei Soloselbstständigen und Freiberuflern steigt weiter: Nachdem ein Großteil keine Berücksichtigung bei den Soforthilfen des Bundes findet, fallen viele nun auch noch bei der Corona-Grundsicherung der Arbeitsagenturen durch die Auflagen. „Ich habe wegen des Shutdowns kein Einkommen, darf aber wegen meiner Altersabsicherung auch keine Grundsicherung beantragen, das ist ein Witz“, berichtet etwa Joachim Schmitz, Inhaber einer professionellen DJ-Agentur aus Rheinland-Pfalz: „Ich stehe momentan blank da.“

Von Gisela Kirschstein Lesezeit: 3 Minuten
+ 5032 weitere Artikel zum Thema