Archivierter Artikel vom 28.04.2011, 17:56 Uhr
Selters

K/Rollerfahrer (47) bei Krümmel tödlich verunglückt

Eine Rollerfahrer ist am späten Donnerstagnachmittag im Westerwald tödlich verunglückt. An einer Kreuzung nahm ihm der 20-jährige Fahrer eines Krankenfahrzeugs die Vorfahrt.

Bei einem Unfall im Westerwald ist ein Rollerfahrer tödlich verletzt worden.

Sascha Ditscher

Der 47-jährige Zweiradfahrer hatte an einer Kreuzung Vorfahrt. Der Fahrer eines Krankentransportwagens hatte ihn aber offenbar übersehen.

Huberty

Die Unfallstelle ist an dieser Kreuzung zwischen Krümmel und Dierdorf (großräumiger: zwischen Selters und Neuwied) .

Huberty

Nach dem Unfall war die Kreuzung für rund zwei Stunden gesperrt.

Sascha Ditscher

An der Unglücksstelle war neben Rettungssanitätern, Polizei und Feuerwehr ...

Sascha Ditscher

... auch der ADAC-Rettungshubschrauber Europa 1. Für das Unfallopfer kam aber jede Hilfe zu spät.

Sascha Ditscher

Der 47-jährige Rollerfahrer war unterwegs in Richtung Dierdorf, als er auf der Kreuzung vom rechten Kotflügel eines in Richtung Marienrachdorf fahrenden Krankentransportwagen erfasst wurde. Das Fahrzeug des DRK war auf dem Rückweg zum Stützpunkt, Patienten waren nicht an Bord, der 20-jährige Fahrer blieb unverletzt, erlitt aber einen Schock.

Im Einsatz waren ein Rettungshubschruber, die Feuerwehr Krümmel-Sessenhausen sowie Notarzt und Rettungswagen. Die Hilfe kam jedoch für den Mann zu spät.