Archivierter Artikel vom 28.08.2010, 15:11 Uhr
Weroth/Montabaur

Kollision bei Weroth/Montabaur – drei Verletzte

In der Nacht kam es an der Kreuzung B8/L314 bei Weroth im Westerwald zu einem Zusammenstoß, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden.

In der Nacht zum Samstag wurden bei Weroth zwei Menschen schwer verletzt.
In der Nacht zum Samstag wurden bei Weroth zwei Menschen schwer verletzt.
Foto: Polizei

Weroth/Montabaur – In er Nacht kanm es an der Kreuzung B8/L314 bei Weroth im Westerwald zu einem Zusammenstoss, bei dem zwei Personen schwer und eine Person leicht verletzt wurden.

Kurz nach Mitternach kollidierten ein Renault Megane und ein Audi A 6 und rutschten von der Fahrbahn. Die Beifahrerin im Audi wurde eingeklemmt und musste mit der Rettungsschere von der Feuerwehr befreit werden. Drei Rettungswagen und ein Notarzt waren am Unfallort.


Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter beauftragt. Die beiden beteiligten Fahrzeuge wurden sichergestellt. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Gesamtschaden von cirka 36.000 Euro.
An der Unfallstelle waren die Freiwilligen Feuerwehren von Hundsangen, Wallmerod und Meudt im Einsatz. Die Bundesstraße 8 war bis 3 Uhr gesperrt.