Archivierter Artikel vom 07.05.2021, 20:00 Uhr
Koblenz

Koblenz-App überzeugt mit neuen Funktionen: Idealer Alltagsbegleiter in der Stadt an Rhein und Mosel

Die Stadt an Rhein und Mosel in der Hosentasche: Mit der Koblenz-App für Smartphones können Einheimische und Besucher die Stadt und ihre vielfältigen kulturellen und kulinarischen Angebote entdecken – und natürlich auch die abwechslungsreichen Einkaufsmöglichkeiten. Neuerdings sind in der App täglich auch regionale Nachrichten aus der Rhein-Zeitung zu finden. „Die App ist der perfekte Alltagsbegleiter. Lokale News aus Koblenz und der Region runden das Angebot ab“, erklärt RZ-Chefredakteur Peter Burger.

Von Maximilian Eckhardt
Lokale Nachrichten und das Stellenportal der Rhein-Zeitung erweitern das Angebot der Koblenz-App.
Lokale Nachrichten und das Stellenportal der Rhein-Zeitung erweitern das Angebot der Koblenz-App.
Foto: panitan – stock.adobe.com

Die Koblenz-App, die gemeinsam von der Stadt Koblenz und dem Geschäftsführer der IKS Mittelrhein-Software GmbH, Ingo Kistermann, entwickelt worden ist, ging im November 2017 an den Start. Seitdem wurde sie immer weiter auf die Bedürfnisse der Nutzer angepasst – und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. „Die App gehört sehr wahrscheinlich zu den am weitesten entwickelten Applikationen für Städte, die es aktuell europaweit gibt“, freut sich Kistermann.

Nun ist auch die Rhein-Zeitung als Partner mit an Bord. „Eine sehr gute Kooperation hat sich ergeben“, lobt Thomas Hammann, Geschäftsführer des Koblenzer Amtes für Wirtschaftsförderung, und betont: „Von der Koblenz-App profitieren alle. Hier finden Kunden und Händler zusammen.“ Hammann weiß: Die App bietet bei Weitem nicht nur Touristen und Pendlern einen Mehrwert. Eine gute Sache auch für Einheimische und ihre Gäste – auch wenn sie erst nach der Corona-Pandemie wieder ihren Sinn und Zweck in vollem Umfang entfalten kann:

1 Sehenswertes: Ob Deutsches Eck, Görresplatz oder die Festung Ehrenbreitstein: In der App werden beliebte Sehenswürdigkeiten der Stadt in Wort und Bild vorgestellt. Dabei erfährt man Wissenswertes über deren Historie – kurz und bündig. In der Stadt sind auch einige Museen beheimatet. Die Ausstellungsthemen reichen von Gegenwartskunst über Weinkultur bis hin zu Wehrtechnik. Da ist für jeden etwas dabei! Mehr über die Ausstellungen sowie deren Öffnungszeiten und Eintrittspreise erfahren Nutzer in der App.

2 Einkaufen: Wer Shopping-Möglichkeiten in Koblenz sucht, wird ebenfalls in der Koblenz-App fündig. Hier gibt es eine Übersicht mit Geschäften und auch spezielle Einkaufsbummeltouren, auf denen beispielsweise Schuhgeschäfte, Modeläden oder Juweliere zusammengestellt sind. „Ein toller Service! So wird Shopping in Koblenz zu einem besonderen Erlebnis“, sagt RZ-Vermarktungschef Evangelos Botinos. Der Geschäftsführer der rz-Media verdeutlicht: „Alle Geschäfte haben die Möglichkeit, sich und das eigene Warenangebot den Kunden auf dem Smartphone zu präsentieren.“

Außerdem können Kunden in der App gezielt nach Geschäften suchen, die Produkte wie beispielsweise Schreibwaren, Blumen oder Möbel anbieten.

3 Gastronomie: Einen großen Raum nimmt auch die Gastronomie in der Koblenz-App ein. Eine Liste von fast 90 Restaurants, Cafés, Imbissen und vielem mehr führt das große Angebot in der Stadt vor Augen. Wer möchte, kann sich die Restaurants auch nach Kategorien sortiert anzeigen lassen: So sieht man auf Anhieb, wo zum Beispiel deutsche, thailändische, italienische oder spanische Küche angeboten wird oder wo es Burger gibt. Beliebt sind in der App insbesondere die sogenannten Gastro-Touren, die während der Corona-Pandemie leider ruhen müssen. So empfiehlt die Bierrunde mehrere Bars und Kneipen, in denen man in Koblenz mal einen Gerstensaft getrunken haben sollte. Ähnliches gibt es auch für Weingenießer, Cocktailliebhaber und Kaffeetrinker.

4 Mobilität: Großen Service bietet die Koblenz-App außerdem, wenn es um das Thema Mobilität geht. Alle Parkhäuser in der Stadt mitsamt Öffnungszeiten und Ticketpreisen werden aufgeführt. Und die digitalen Fahrpläne der Koblenzer Verkehrsbetriebe (Koveb) sowie des Verkehrsverbund Rhein-Mosel (VRM) geben Auskunft, wann Busse abfahren und ihr Ziel erreichen sollen. Hinzu kommt eine aktuelle Pendlerinfo für alle Bahnreisenden.

5 Stellen: Auch das Karriereportal der Rhein-Zeitung ist über die Koblenz-App erreichbar. Hier haben Nutzer die Möglichkeit, ihren persönlichen Traumjob in Koblenz zu finden – und ansässige Unternehmen können dort natürlich ihre neuesten Stellenangebote inserieren. Aktuell werden mehr als 400 Jobs offeriert.

6 Corona-Update: Wie entwickeln sich die Corona-Fälle in und um Koblenz? Wo kann ich mich testen oder impfen lassen? Antworten auf diese und weitere Fragen rund um das Coronavirus bietet die Koblenz-App ebenfalls. Außerdem werden hier alle wichtigen Telefonnummern und Hotlines zum Thema genannt.

7 Veranstaltungen: Der Veranstaltungskalender der Stadt Koblenz ist normalerweise prall gefüllt – aber aufgrund der Corona-Pandemie derzeit nicht.

Übrigens: Neben einem Koblenz-Quiz und einer interaktiven Stadtführung hat die Koblenz-App noch viele weitere Funktionen zu bieten – und es kommen immer neue hinzu, da sie sukzessive weiterentwickelt wird. Schauen Sie mal vorbei! Viel Vergnügen.

Weitere Informationen zur Koblenz-App gibt es im Internet unter

www.koblenz-app.de