Andernach

Knochenfund in Andernach – Skeletteile sind vermutlich uralt

Foto: dpa

Gruseliger Fund auf einer Andernacher Baustelle: Beim Spielen haben einige Kinder am Freitagnachmittag mehrere Knochenteile entdeckt, die teilweise aus dem Bauschutt heraus ragten.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Das Polizeipräsidium Koblenz geht nach ersten Ermittlungen nun davon aus, dass es sich bei den Knochenresten um menschliche Skelettteile handelt, die bereits mehrere Hundert Jahre alt sein dürften. Die Knochen wurden sichergestellt und für eine kriminaltechnische Analyse zur Kripo nach Koblenz gebracht. Die Ermittlungen wurden von der Kriminaldirektion Koblenz übernommen. Die Untersuchungen gehen weiter, wie lange diese dauern werden, ist laut Polizei nicht absehbar. Nach Auskunft der Polizei Andernach handelt es sich um blanke Knochen ohne Gewebeanhaftungen.

Die Polizei geht nicht davon aus, dass sie es mit einer Straftat zu tun hat. Möglich sei etwa, dass sich am Fundort vor Jahrhunderten ein Friedhof befunden habe.

Wo genau die Knochen gefunden wurden, wollte die Polizei auf RZ-Anfrage nicht mitteilen. Auch zu Art und Menge der Knochen machte die Polizei keine konkreten Angaben. hrö