Archivierter Artikel vom 28.04.2011, 15:29 Uhr
Neuwied

Knirps vergisst beim Spielen Ladenschluss: Im Kaufhaus eingespertz

Spielwarenabteilungen sind das Paradies für Kinder. In Neuwied ist ein Zehnjähriger so sehr ins Träumen geraten, dass er den Ladenschluss verpasst hat.

Neuwied – Spielwarenabteilungen sind das Paradies für Kinder. In Neuwied ist ein Zehnjähriger so sehr ins Träumen geraten, dass er den Ladenschluss verpasst hat.

Eine Polizeistreife hat dem Jungen in Neuwied wieder zur Freiheit verholfen. Er hatte zwischen den Spielsachen die Durchsage zum Ladenschluss nicht gehört, und das Personal hatte offenbar auch keine Notiz von ihm genommen. Nachdem die Mitarbeiter bereits Feierabend hatten und alle Türen verschlossen waren, stand das Kind dann hinter der Eingangstür und kam nicht mehr aus dem Laden.

Dort entdeckte ihn eine zufällig vorbeikommende Streife der Polizei. Die Beamten machten daraufhin einen Verantwortlichen ausfindig, der dem Jungen die Tür aufschließen konnte.