Archivierter Artikel vom 08.07.2019, 19:16 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Klein und süß – aber wild: Warum Passanten keine Katzenbabys am Wegesrand auflesen sollten

Immer wieder tauchen in diesen Wochen in bewaldeten Gebieten kleine Katzen auf, die den Fürsorgeinstinkt von Passanten wecken. In solchen Fällen lautet die dringende Empfehlung von Naturschützern wie Karsten Tide von der Tierhilfe Pfalz: „Einfach weiterfahren und in Ruhe lassen!“ Denn aller Wahrscheinlichkeit nach handelt es sich um junge Wildkatzen, die in der bis zum September dauernden Aufzuchtzeit ihre Umwelt erkunden.

Lesezeit: 2 Minuten