Rheinland-Pfalz

Justiz-Streit trübt Start von Rot-Grün

Richter auf den Straßen, Protestbriefe ans Ministerium, wütende Justiz-Angestellte: Die Aufregung um das von der Auflösung bedrohte Oberlandesgericht (OLG) in Koblenz überschattet den Start der neuen rot-grünen Landesregierung, die jetzt ihren Koalitionsvertrag vorstellte. CDU-Oppositionsführerin Julia Klöckner, die engen Kontakt zu OLG-Mitarbeitern hält, spricht von einer „Retourkutsche“. Ihrer Ansicht nach haben SPD und Ministerpräsident Kurt Beck die aufsässigen Koblenzer Richter für ihre Renitenz in der Bamberger-Affäre abgestraft.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net