Archivierter Artikel vom 04.07.2011, 22:49 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Jäger hält Pferd für Wildschwein und schießt

Für jeden Pferdehalter ist es ein Albtraum, was sich in der Nacht von Sonntag auf Montag in Guldental zugetragen hat. Einem 33-jährigen Jäger ist offenbar ein folgenschwerer Irrtum unterlaufen. Er hat ein Pferd auf einer Weide erschossen, weil er es laut Polizei fälschlicherweise für ein Wildschwein hielt.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema