Archivierter Artikel vom 01.08.2015, 12:06 Uhr
Leienkaul

Interview mit Friedensaktivistin: Hiroshima ist weiterhin Mahnung zum Frieden

Über der japanischen Stadt Hiroshima wurde am 6. August 1945 die erste Atombombe abgeworfen. Drei Tage später folgte der zweite Atombombenabwurf auf Nagasaki. Hunderttausende Menschen starben, viele sofort, viele aber auch noch Jahrzehnte danach an den Folgen. 70 Jahre danach wird in vielen Orten an diesen ersten und bislang einzigen Atomwaffeneinsatz erinnert.

Lesezeit: 6 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net