Rheinland-Pfalz

Im Land werden Millionen Euro investiert – dennoch kommt das Fahrrad nur schwer voran

Festgefahren: Mit diesem Wort lässt sich die Situation des Radverkehrs in Rheinland-Pfalz wohl am besten beschreiben. Denn einerseits ist die „Steigerung des Radverkehrs im Alltag“ ein erklärtes Ziel der Verkehrspolitik, investierte das Land doch in den vergangenen Jahren Millionen in die Infrastruktur und erhöhen sich die Radwegkilometer tatsächlich. Andererseits hagelt es von den Radlern selbst Jahr für Jahr miese Noten beim ADFC-Fahrradklima-Test.

Christian Schultz und Markus Kuhlen Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net