Trier

Hochwälder Insolvenz-Hotel: Land und Bund wollen Geld zurück

Das Ende vergangenen Jahres von der Haumann Beteiligungsgesellschaft ersteigerte Familienhotel Hochwald in Horath (Kreis Bernkastel-Wittlich) sorgt für Schlagzeilen: Nach einer Auflistung des rheinland-pfälzischen Familienministeriums hat im Rahmen des Insolvenzverfahrens allein das Land Forderungen in Höhe von insgesamt knapp 2,8 Millionen Euro (inklusive Zinsen) angemeldet. Das geht aus einer Antwort des Ministeriums auf eine Große Anfrage der AfD-Fraktion hervor. Der Bund hat sogar noch deutlich höhere Forderungen angemeldet – samt Zinsen mehr als 5,1 Millionen Euro. Wie groß die Chancen sind, zumindest einen Teil der Steuergelder zurückzubekommen, steht noch in den Sternen.

Rolf Seydewitz Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net