Koblenz/Anhausen

Hells Angel gesteht Todesschüsse von Anhausen – Bandido erwartet

Spektakuläre Wende im Prozess um die Bluttat von Anhausen: Am zweiten Prozesstag am Landgericht Koblenz schilderte der angeklagte Karl-Heinz B. (44), warum er am 17. März mit seiner Pistole durch seine Haustür feuerte – und einen SEK-Beamten erschoss.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net