Archivierter Artikel vom 08.07.2011, 20:19 Uhr

Heizöl läuft beim Tanken in die Mosel

Bernkastel-Kues (dpa/lrs) – Beim Füllen eines Öltanks in einem Hotel in Bernkastel-Kues ist Heizöl in die Mosel geflossen. Etwa 30 Feuerwehrleute waren im Einsatz, wie die Kriminalinspektion Wittlich erklärte.

Bernkastel-Kues (dpa/lrs) – Beim Füllen eines Öltanks in einem Hotel in Bernkastel-Kues ist Heizöl in die Mosel geflossen. Etwa 30 Feuerwehrleute waren im Einsatz, wie die Kriminalinspektion Wittlich erklärte. Die Ursache für das Unglück vom Donnerstag sei noch unklar, möglicherweise ein technischer Defekt. Wieviel Öl dabei auslief, war zunächst nicht bekannt.

Das Öl sei auf Höhe der Altstadt in die Mosel geflossen, sagte der Wehrleiter des Kreisfeuerwehrverbands Bernkastel-Wittlich, Thomas Edringer. Mit Dichtkissen hätten die Helfer den Einlauf gestoppt. Das Öl, das schon in die Mosel geraten war, sei unter anderem mit Bindemittel gehalten und abgeschöpft worden. Der Einsatz am Donnerstag habe etwa vier Stunden gedauert.