Herschbach/Oww

Heibel: Rauswurf aus JU-Vorstand nach schwulenfeindlichen Äußerungen nicht satzungsgemäß

Der wegen seinen schwulenfeindlichen Äußerungen in die Kritik geratene Westerwälder CDU-Kommunalpolitiker Sven Heibel (33) hätte nach der Satzung nicht aus dem JU-Landesvorstand geworfen werden dürfen. In der CDU stößt das Vorgehen des JU-Landesvorstands deshalb auf Kritik.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net