Archivierter Artikel vom 10.04.2022, 10:17 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Heftige Kritik an Anne Spiegel: Ministerin machte vier Wochen Sommerurlaub nach Flutkatastrophe im Ahrtal

Der Druck auf Bundesfamilienministerin Anne Spiegel (Grüne) wegen des Umgangs mit der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz wächst. Die damalige rheinland-pfälzische Klimaschutz- und Umweltministerin startete im Sommer 2021 kurz nach der Flut in einen rund vierwöchigen Familienurlaub.

Von Lars Hennemann / Bastian Hauck /dpa Lesezeit: 5 Minuten
+ 1483 weitere Artikel zum Thema