Archivierter Artikel vom 05.04.2014, 07:00 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Hahn: Aufsichtsrat erläutert, warum Staatsanwaltschaft eingeschaltet ist

Ein üppig dotierter Vertrag, der unter seltsamen Umständen zustande kam, eine unklare Unternehmensstruktur, ein Darlehen, das stutzig macht: Jeder einzelne Tatbestand für sich genommen, hätte Aufsichtsratsvorsitzender Salvatore Barbaro (SPD) noch nicht misstrauisch gemacht. Es war die „Summe der Vorkommnisse“ rund um die Passagierabfertigung am Flughafen Hahn, die den Finanzstaatssekretär dazu bewogen hat, ein Gutachten der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Dornbach an die Staatsanwaltschaft zu geben.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 43 weitere Artikel zum Thema