Archivierter Artikel vom 14.05.2011, 19:14 Uhr
Koblenz

Glas im Milchreis: Untersuchungsamt warnt

Das Landesuntersuchungsamt warnt vor einer speziellen Milchreis-Sorte. Eine Charge der Molkerei Alois Müller, die auch in Rheinland-Pfalz verkauft wurde, könnte Glassteilchen enthalten.

Koblenz – Ein Milchreisprodukt der Molkerei Alois Müller, das wegen einer sogenannten Glasteilchengefahr zurückgerufen wird, ist auch in Rheinland-Pfalz im Handel. Darauf hat das Landesuntersuchungsamt in Koblenz hingewiesen und deshalb am Wochenende geraten, vorsorglich nicht davon zu essen.

Die Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG – bekannt durch den Slogan „Müllermilch, Müllermilch, Müllermilch, die schmeckt“ – hatte bereits am Freitagabend vor dem Verzehr von Milchreis der Marke Müller Diät gewarnt.

In einzelnen Bechern könnten sich Glasteilchen befinden, teilte das Unternehmen mit. Es geht um Produkte mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 23.05.2011 und um die Sorten Müller Diät Milchreis Pur, Zimt und Kirsch. Käufer könnten die Produkte zurückzubringen und sich den Preis erstatten lassen.