Plus
Rheinland-Pfalz/Berlin

Geplante Postreform: Verlängern sich Fristen, wenn Briefe später ankommen?

Die Post darf Briefe und Päckchen künftig langsamer zustellen – das zumindest sieht die geplante Postreform vor. Dies wirkt sich auf behördlich gesetzte Fristen aus. Das rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerium fordert, dass Bürger mehr Zeit für Einsprüche haben sollen.

Lesezeit: 2 Minuten
Rheinland-Pfalz/Berlin. Mit der geplanten Postreform darf ein Brief offiziell später zugestellt werden. Erst am dritten Werktag nach der Abgabe müssen 95 Prozent der Sendungen ankommen, am vierten Werktag sollen 99 Prozent der Briefe beim Empfänger sein. Was aber bedeutet dies für Fristen, die Gerichte und Behörden setzen? Das Finanzamt geht ...