Archivierter Artikel vom 24.01.2020, 05:00 Uhr
Rheinland-Pfalz

FDP-Abgeordnete erhebt schwere Vorwürfe gegen Schulaufsicht: Sexuelle Übergriffe an Schulen verharmlost?

Lehrer, die minderjährige Schülerinnen sexuell belästigt haben, wurden in Rheinland-Pfalz nicht aus dem Schuldienst entfernt, sondern lediglich versetzt – diesen Vorwurf hat die bildungspolitische Sprecherin der FDP, Helga Lerch, im Landtagsausschuss für Gleichstellung und Frauenförderung erhoben. Das Bildungsministerium von Stefanie Hubig (SPD) wies die Vorwürfe entschieden zurück: „Die Ausführungen der Abgeordneten Lerch im Ausschuss für Gleichstellung und Frauenförderung treffen nicht zu.“

Carsten Zillmann Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net