Archivierter Artikel vom 19.03.2014, 13:48 Uhr
Plus

FC Kaiserslautern: „Keine Angriffspunkte“ bei Stadion-Pachtmodell

Kaiserslautern (dpa) – Der Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern hält die in die Kritik geratenen Pachtzahlungen des Vereins an die Stadiongesellschaft für rechtlich unbedenklich. Die Verantwortlichen des Clubs sähen bei dem sogenannten „Zukunftsmodell FCK“ keine Angriffspunkte, hieß es am Mittwoch in einer Mitteilung. Allen Verantwortlichen sei bei der Entwicklung des Modells mit einer in der Zweiten Liga verringerten Pacht bewusst gewesen, dass die Regelungen von der EU geprüft würden.

Lesezeit: 2 Minuten