Westerwald

Einfädelspuren und Staustandstreifen: Warum die A 48 im Westerwald teils zweispurig ist

Autofahrer, die regelmäßig auf der Autobahn 48 vom Westerwald in Richtung Koblenz unterwegs sind, müssen sich umgewöhnen. Denn statt der bisher dreispurigen Bahn bleiben ihnen auf zwischen dem Parkplatz Kannenbäckerland und dem Parkplatz Albrechtshof jetzt nur noch zwei Spuren.

Susanne Willke Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net