Archivierter Artikel vom 14.04.2017, 19:24 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Ein Lotse für angehende Hausärzte

Es ist kurios: Während der Ärztemangel teilweise schon deutlich spürbar oder am Horizont erkennbar ist, wartet auf junge Mediziner, die Hausarzt werden möchten, ein steiniger Ausbildungsweg. Fünf Jahre dauert die Facharztausbildung nach einem meist sechsjährigen Grundstudium auch bei den Allgemeinmedizinern. Doch anders als angehende Chirurgen oder Urologen, die meist an einer Klinik ausgebildet werden, müssen angehende Hausärzte viele Stationen durchlaufen – im Krankenhaus, aber auch bei niedergelassenen Hausärzten.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 2 weitere Artikel zum Thema