Archivierter Artikel vom 25.08.2019, 20:33 Uhr
Rheinland-Pfalz/Berlin

Ein Bollwerk männlicher Macht: Warum Frauen in den rund 10.000 katholischen Pfarreien fast chancenlos sind – Ein Blick ins Land

In der katholischen Kirche haben Frauen keine Chance, Priesterinnen zu werden – die Macht der Männer ist trotz aller Skandale und des sich wandelnden Zeitgeists unangetastet geblieben. Frauen mit Ambitionen sind noch immer auf weitgehend verlorenem Posten. Die Kräfte, die die Kirche als Klub der Männer erhalten wollen, sind schlagkräftig und siegesbewusst – dem rasanten Mitgliederschwund und der Vertrauenskrise in der Bevölkerung setzen die Verfechter der alten Kirchenordnung den Wert der Kontinuität und theologische Argumente entgegen. Forderungen nach einer Öffnung des Diakonenamts und erst recht nach einer Öffnung des Priesteramts für Frauen stoßen intern überwiegend auf Ablehnung.

Michael Brehme, Birgit Reichert Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net