Rheinland-Pfalz

Ein Aktionsplan gegen die Armut: Land stellt Forderungen an den Bund

Zuhören und Handeln: Das sind zwei Forderungen, die dieser Tage immer öfter an die Politik gestellt werden. Nach diesem Motto will nun die Landesregierung vorgehen – und die Armut bekämpfen. Mehr als zwei Jahre lang hatte Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) mit Betroffenen gesprochen, Verbände und Kommunen in Foren und Workshops zusammengebracht. Die gesammelten Anregungen sollen nun in einem Aktionsplan für Menschen in schwierigen Lebensverhältnissen gebündelt werden.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net