Archivierter Artikel vom 22.12.2012, 15:58 Uhr
Mertloch

Dreimal überschlagen: 59-Jährige verletzt sich bei Unfall schwer

Bei einem Unfall auf der K 33 zwischen Mertloch und Polch hat sich eine 59-jährige Frau mit ihrem Auto dreimal überschlagen. Sie wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Nach einem mehrfachen Überschlag kam eine 59-Jährige mit ihrem Fahrzeug auf den Rädern wieder zum Stehen. Sie wurde bei dem Unfall zwischen Mertloch und Polch (Kreis Mayen-Koblenz) schwer verletzt.

Andreas Walz

Nach einem mehrfachen Überschlag kam eine 59-Jährige mit ihrem Fahrzeug auf den Rädern wieder zum Stehen. Sie wurde bei dem Unfall zwischen Mertloch und Polch (Kreis Mayen-Koblenz) schwer verletzt.

Andreas Walz

Nach einem mehrfachen Überschlag kam eine 59-Jährige mit ihrem Fahrzeug auf den Rädern wieder zum Stehen. Sie wurde bei dem Unfall zwischen Mertloch und Polch (Kreis Mayen-Koblenz) schwer verletzt.

Andreas Walz

Nach einem mehrfachen Überschlag kam eine 59-Jährige mit ihrem Fahrzeug auf den Rädern wieder zum Stehen. Sie wurde bei dem Unfall zwischen Mertloch und Polch (Kreis Mayen-Koblenz) schwer verletzt.

Andreas Walz

Die Mitarbeiterin eines Wohlfahrtsverbands war am Samstag, 22. Dezember, gegen 11.45 Uhr gerade dienstlich aus Richtung Mertloch in Richtung Polch unterwegs, als sie in einer leichten Linkskurve von der Fahrbahn abkam und sich mit dem Wagen mehrfach überschlug. Das teilte die Polizei mit. Die Frau sei nicht angeschnallt gewesen, was zu den Verletzungen beigetragen habe. Allerdings schwebe die 59-Jährige nicht in Lebensgefahr. Als Unfallursache vermuten die Beamten nicht angepasste Geschwindigkeit.

Für die Zeit der Rettungsarbeiten musste die Kreisstraße zeitweise gesperrt werden. An dem Dienstfahrzeug entstand nach Polizeiangaben Totalschaden. afu