Archivierter Artikel vom 08.03.2011, 22:11 Uhr
Flammersfeld

Drei Leichtverletzte nach Brand in Flammersfeld

Bei einem Zimmerbrand in einem Wohn- und Geschäftshaus im Ortskern von Flammersfeld sind am Dienstagabend drei Personen leicht verletzt worden.

Bei einem Brand am Dienstagabend in Flammersfeld wurden drei Personen leicht verletzt. Foto: Sascha Ditscher

Bei einem Brand am Dienstagabend in Flammersfeld wurden drei Personen leicht verletzt. Foto: Sascha Ditscher

Bei einem Brand am Dienstagabend in Flammersfeld wurden drei Personen leicht verletzt. Foto: Sascha Ditscher

Bei einem Brand am Dienstagabend in Flammersfeld wurden drei Personen leicht verletzt. Foto: Sascha Ditscher

Bei einem Brand am Dienstagabend in Flammersfeld wurden drei Personen leicht verletzt. Foto: Sascha Ditscher

Bei einem Brand am Dienstagabend in Flammersfeld wurden drei Personen leicht verletzt. Foto: Sascha Ditscher

Bei einem Brand am Dienstagabend in Flammersfeld wurden drei Personen leicht verletzt. Foto: Sascha Ditscher

Flammersfeld – Bei einem Zimmerbrand in einem Wohn- und Geschäftshaus im Ortskern von Flammersfeld sind am Dienstagabend drei Personen leicht verletzt worden. Zwei von ihnen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vorsorglich ins Krankenhaus Altenkirchen eingeliefert.

Der Brandherd lag offenbar in einer Küche im zweiten Stock des recht großen Gebäudes schräg gegenüber vom Raiffeisenhaus. Zur eigentlichen Brandursache konnte die Polizei bislang noch keine Angaben machen, ebenso wenig zur Schadenshöhe. Nach der Alarmierung um 20.17 Uhr waren insgesamt mehr als 50 Helfer von DRK und Feuerwehr (Löschzüge aus Flammersfeld, Pleckhausen, Oberlahr und Altenkirchen) mit zahlreichen Fahrzeugen im Einsatz. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Die acht Wohneinheiten in dem Gebäude können derzeit nicht benutzt werden.