Archivierter Artikel vom 31.03.2021, 06:00 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Diskussion um Luca-App: Lähmt der Datenschutz den Kampf gegen Corona?

Die Corona-Pandemie war auch im Datenschutz das bestimmende Thema des vergangenen Jahres: 200 Beratungsanfragen und Beschwerden gingen 2020 beim Datenschutzbeauftragten des Landes ein, das waren noch einmal zehn mehr als im Vorjahr. Dazu kamen noch zahlreiche telefonische Beratungen, sagte Landesdatenschützer Dieter Kugelmann. Besonders die Zahlen der Corona-Pandemie hätten vielfach Verunsicherung und deshalb auch Anfragen zur Transparenz ausgelöst, sagte Kugelmann in seiner Jahresbilanz. Da sei es um die Berechnung des Reproduktionsfaktors gegangen, der Sieben-Tages-Inzidenz oder auch um die Aussagekraft von PCR-Tests. Auch ob die Menschen „mit Corona gestorben sind oder an Corona, auch das hat sich in den Beratungsanfragen widergespiegelt“.

Von Gisela Kirschstein Lesezeit: 3 Minuten