Archivierter Artikel vom 18.03.2010, 11:42 Uhr
Plus
Mainz

Diskussion über Rocker-Verbot nach tödlichem Einsatz

Nach dem tödlichen Schuss eines „Hells Angels“ auf einen SEK-Beamten in Rheinland-Pfalz ist eine Diskussion um ein Verbot von Rockerbanden entbrannt. Während die Gewerkschaft der Polizei (GdP) ein Verbot als „richtige Zielrichtung“ bezeichnete, warnte die Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) in Mainz vor einem solchen Schritt.

Lesezeit: 3 Minuten