Archivierter Artikel vom 16.09.2019, 07:00 Uhr
Plus
Duisburg/Mainz

Direkt am Ufer kommt zwar wenig Dreck an, aber: Wie umweltschädlich sind die Binnenschiffe?

Mainz, Wiesbaden, Ludwigshafen, Koblenz – all diese Städte liegen an einer der meistbefahrenen Wasserstraßen überhaupt, dem Rhein. Dort tragen Binnenschiffe zur Luftverschmutzung bei. Gesprochen wird darüber in der breiten Öffentlichkeit trotz hitziger Debatten über Dieselfahrverbote an Land eher selten. Doch in der Branche sind neue Antriebe und Grenzwerte ein Riesenthema. „Das Thema hat deutlich an Fahrt aufgenommen“, sagt Jens Schwanen, Geschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Binnenschifffahrt (BDB) in Duisburg. Die Branche habe verstanden, dass sie investieren müsse – auch wenn die Förderung des Bundes nicht überragend sei.

Lesezeit: 4 Minuten