Rheinland-Pfalz

Die Suche nach einem Referenten: (R)echten Freunden gibt man ein Küsschen

Die AfD-Landtagsabgeordnete Gabriele Bublies-Leifert beschäftigt seit dem 1. Juli einen neuen persönlichen Referenten. So weit, so normal. Doch Mirko Welsch ist kein Unbekannter. Bublies-Leifert, die gerade erst den Rücktritt von AfD-Fraktionschef Uwe Junge gefordert hatte, weil sie ihm im Zuge seines „Generale“-Tweets zur Ernennung der neuen Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) die „Untergrabung der demokratischen Grundordnung“ vorwirft, hat sich selbst einen Mann mit fragwürdiger Vergangenheit ins Büro geholt. Die zentrale Frage lautet: Wie eng ist der Kontakt von Welsch zu NPD-Funktionären?

Carsten Zillmann Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net