Archivierter Artikel vom 03.07.2020, 22:34 Uhr
Bodenheim

Der Sommertrend 2020: Achtung, fertig Weinschorle!

Die Weinschorle aus Flasche oder Dose wird zum Sommertrendgetränk. „Inzwischen springen nicht nur kleine Betriebe, sondern auch größere Anbieter auf diesen Zug auf“, sagte Ernst Büscher vom Deutschen Weininstitut in Bodenheim bei Mainz. Unterwegs bietet die fertige Weinschorle den Vorteil, dass man nicht selbst aus zwei Flaschen mischen muss.

Muss eine Winzerschorle vom Winzer stammen? Das Oberverwaltungsgericht Koblenz sagt nein.
Muss eine Winzerschorle vom Winzer stammen? Das Oberverwaltungsgericht Koblenz sagt nein.

Einige fertig gemischte Weinschorlen enthielten auch Weine aus Bukettsorten, um ihnen eine besondere Geschmacksnote zu geben, sagte Büscher. Die klassische Schorle aber verwende junge Rieslingweine mit frischer Fruchtsäure. Als größte Zielgruppe gelten junge Menschen mit dem Trend zu gesundheitsbewusstem Genießen. Völlig alkoholfrei ist neben der klassischen Traubensaftschorle auch der oft als Traubensecco bezeichnete verperlte Traubensaft, dem direkt die Kohlensäure zugesetzt wurde.