Archivierter Artikel vom 08.08.2016, 17:06 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Das lange Warten: 15.000 Asylanträge sind noch nicht bearbeitet

Die große Welle ist (vorerst) vorüber: Inzwischen kommen deutlich weniger Flüchtlinge nach Rheinland-Pfalz. 2016 sind es bis Anfang August rund 12.150, vor einem Jahr kamen insgesamt 48.000. Pro Tag werden 40 bis 60 Asylbewerber gezählt. Die Zahlen schwanken. Dennoch muss immer noch ein Berg von Asylanträgen abgearbeitet werden. Die Flüchtlinge warten oft Monate, bis ihr Verfahren eröffnet werden kann. Sie können weder integriert noch abgeschoben werden.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 29 weitere Artikel zum Thema