Plus
Rheinland-Pfalz

Bundesweiter Aktionstag zu Hass-Posts: Durchsuchungen in 15 Ländern

„Widerwärtigste Kommentare“ habe es in den sozialen Netzwerken nach dem gewaltsamen Tod der beiden Polizisten bei Kusel von Ende Januar gegeben, sagt der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD). Kommentare, „in denen der Mord gefeiert und die Opfer verächtlich gemacht wurden“. Man habe in den „sogenannten sozialen Medien in tiefe menschliche Abgründe blicken müssen“, berichtet der Innenminister.

Von Bastian Hauck Lesezeit: 3 Minuten