Plus
Boppard

Bürgerentscheid knapp gescheitert

Bürgerentscheid knapp gescheitert
Das Ergebnis des Bürgerentscheids. Foto: Rhein-Zeitung

Der mit Spannung erwartete erste Bürgerentscheid in Boppard ging unspektakulär über die Bühne. Kurz nach 19 Uhr waren die Stimmzettel in den 17 Wahllokalen zwischen Udenhausen und Holzfeld ausgezählt. Die Bopparder Römertherme wird nicht gebaut. Zwar stimmten 60 Prozent der Wähler beim Bürgerentscheid mit Ja. Aber es reichte nicht: Nur 27,8 Prozent aller Wahlberechtigten gaben ihr Plazet, 30 Prozent hätten es sein müssen.

Lesezeit: 2 Minuten
Boppard - Der mit Spannung erwartete erste Bürgerentscheid in Boppard ging unspektakulär über die Bühne. Kurz nach 19 Uhr waren die Stimmzettel in den 17 Wahllokalen zwischen Udenhausen und Holzfeld ausgezählt. Die Bopparder Römertherme wird nicht gebaut. Zwar stimmten 60 Prozent der Wähler beim Bürgerentscheid mit Ja. Aber es reichte nicht: ...