Archivierter Artikel vom 29.05.2010, 10:31 Uhr
Plus

Bruch: Härte bei Gewalt gegen Polizei und Hilfsdienste

Rheinland-Pfalz/Hamburg – Die Innenminister des Bundes und der Länder sind sich einig: mit Härte vor Gewalt gegen Polizisten abschrecken. Die Höchststrafe bei „Widerstand gegen die Staatsgewalt“ soll von zwei auf drei Jahre erhöht werden. Auf Drängen des Mainzer Innenministers Karl Peter Bruch (SPD) einigte sich die Innenministerkonferenz in Hamburg auch darauf, dass der besondere Schutz auf Feuerwehrleute und Rettungskräfte ausgeweitet wird.