Archivierter Artikel vom 27.06.2017, 19:09 Uhr
Plus
Montabaur

Brennende Streichhölzer eingeworfen: Frau zündet Haus ihrer Bekannten an

Um Mitternacht führt sie ihren Hund Gassi, plaudert mit ihrem Freund und raucht eine Zigarette – wenig später legt sie an einem Haus im Zentrum von Montabaur Feuer: Jetzt steht die Westerwälderin (60) wegen Mordversuch vor dem Landgericht Koblenz. Denn in dem Haus schlief eine schwer kranke Frau (62). Doch die Angeklagte vergleicht ihre Tat mit dem Streich kleiner Jungs, die Silvesterknaller in Briefkästen werfen.

Von Hartmut Wagner Lesezeit: 2 Minuten