Archivierter Artikel vom 30.05.2011, 12:13 Uhr
Ludwigshafen

Brand bei BASF in Ludwigshafen

Im Ludwigshafener Werk des Chemie-Riesen BASF hat es am Montagvormittag gebrannt.

Ludwigshafen – Im Ludwigshafener Werk des Chemie-Riesen BASF hat es am Montagvormittag gebrannt.
Daraufhin seien die betroffene Anlage kontrolliert heruntergefahren, überschüssige Gase über Fackeln verbrannt und das Feuer gelöscht worden, teilte das Unternehmen mit. Ein Mitarbeiter wurde vorsorglich in der BASF-Ambulanz untersucht. Kurzzeitig sei eine Rußwolke über dem Betriebsteil sichtbar gewesen, erhöhte Schadstoffwerte seien aber in der Umgebung nicht gemessen worden.
Die Ursache für das Feuer, das an einem Verdichter entstanden sei, wird untersucht.