Rheinland-Pfalz

Borkenkäfer: Forstämter setzen auf Drohnen

Im Kampf gegen den Borkenkäfer setzen Förster im Land zunehmend auf Drohnen. Mit Hightech aus der Luft kann man befallene Bäume viel schneller erkennen als bei einer Begehung des Waldes zu Fuß, sagte der Leiter des Forstreviers Bitburg-West, Christian Frank. Dass ein Baum von dem Schädling befallen ist, sieht man als Erstes an seiner Krone. Dort finde die Fotosynthese statt. Und die werde bei einem Befall durch die verbreitete Borkenkäferart Buchdrucker zurückgefahren. Das heißt: „Das Grün wird oben schwächer.“

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net