Archivierter Artikel vom 19.02.2013, 13:59 Uhr

Bootsunglück auf der Lahn: Vermisster 19-jähriger Mann tot geborgen

Lahnstein/Bad Hönningen – Die Identität des Mannes, der am vergangenen Sonntag bei Bad Hönningen tot aus dem Rhein geborgen wurde, ist geklärt. Nach dem vorliegenden Obduktionsergebnis handelt es sich um den 19-jährigen Mann aus Bad Ems, der in der Nacht zum 30. Dezember mit einem weiteren jungen Mann in einem Schlauchboot auf der Lahn verunglückte.

Auch Helfer der DLRG aus Ransbach-Baumbach hatten die Koblenzer Wasserschutzpolizei bei der Suche nach den beiden Vermissten unterstützt.
Auch Helfer der DLRG aus Ransbach-Baumbach hatten die Koblenzer Wasserschutzpolizei bei der Suche nach den beiden Vermissten unterstützt.
Foto: Sascha Ditscher

Das teilt die Polizei in Koblenz am Dienstagnachmittag mit. Trotz intensiver Suchmaßnahmen fehlt von dem zweiten Verunglückten, einem 22-jährigen Mann aus Lahnstein, weiter jede Spur.