Archivierter Artikel vom 22.12.2017, 18:07 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Bischof: Die Ökumene ist alternativlos

Die katholische und die evangelische Kirche müssen nach Ansicht des Trierer Bischofs Stephan Ackermann noch enger zusammenrücken. „Für uns ist klar: Zur Ökumene gibt es keine Alternative“, sagte er. Der Auftrag Jesu sei, eins zu sein. „Und da, wo die Einheit zerbrochen ist – und das gilt eben auch zwischen evangelischen und katholischen Christen –, müssen wir uns wirklich weiter und noch stärker bemühen.“ Er fügte hinzu: „Wir beten und arbeiten für die Einheit.“

Lesezeit: 1 Minuten