Archivierter Artikel vom 08.11.2011, 08:50 Uhr
Rom

Berlusconi: Rücktritt nach Verabschiedung von Reformgesetz

Der angeschlagene italienische Regierungschef Silvio Berlusconi ist zum Rücktritt bereit. Zunächst wolle er noch, dass das Reformgesetz mit Zusagen an die EU verabschiedet werde, dann werde er zurücktreten.

Das teilte der Präsidentenpalast von Giorgio Napolitano am Abend mit.

Nach einer Abstimmung über die Maßnahmen im Stabilitätsgesetz werde es Konsultationen mit den Parteien geben. Dabei wolle der Staatspräsident den Vorschlägen und Positionen der politischen Kräfte in Italien «höchste Aufmerksamkeit» widmen.