Archivierter Artikel vom 19.09.2011, 12:07 Uhr
Hillesheim

Bauer vermutlich von Rindern tödlich verletzt

Der am Sonntag tot aufgefundene Landwirt ist vermutlich von Rindern angegriffen und tödlich verletzt worden. Die Leiche lag auf einer Weide in Hillesheim.

Hillesheim – Der am Sonntag von seinem Bruder tot aufgefundene Landwirt ist vermutlich von seinen Rindern angegriffen und tödlich verletzt worden.

Die Leiche des 51-Jährigen lag auf einer Weide in Hillesheim (Landkreis Vulkaneifel). Es gebe bisher keine Hinweise auf ein Gewaltverbrechen, teilte die Polizei in Trier am Montag mit.

Der Bruder des Bauern hatte den 51-Jährigen am Sonntagabend gesucht, weil er nicht nach Hause gekommen war. Auf einer Weide entdeckte er die übel zugerichtete Leiche. Der Unterleib des Mannes war aufgerissen.

Erste Ergebnisse der rechtsmedizinischen Untersuchung liegen nach Angaben der Polizei frühestens am Mittwoch vor.