Archivierter Artikel vom 27.06.2013, 10:56 Uhr
Bad Marienberg

Bad Marienberg: Sieben Verletzte und 500.000 Euro Schaden nach Kellerbrand

Bei einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Bad Marienberg (Westerwaldkreis) sind am Mittwochabend sieben Menschen verletzt worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, erlitten die Bewohner Rauchvergiftungen und wurden in Krankenhäuser gebracht.

Durch Ruß sei ein Schaden von rund 500 000 Euro entstanden, das Doppelhaus ist vorübergehend unbewohnbar. Die übrigen der insgesamt 24 Hausbewohner verbrachten die Nacht in der Bad Marienberger Stadthalle. Was genau den Brand im Keller des Hauses verursacht hatte, war zunächst unklar.